Suche
Suche Menü

NRW-Cup Pracht

Start-Fun-Pracht-2014So schlimm sollte das Wetter ja nun nicht werden in Pracht!?

Pracht-1-2014Die Strecke in Pracht hält für den Mountainbiker einiges an kraftzehrenden und technisch anspruchsvollen Teilstücken bereit. Namen wie Kniebrecher und Wurzel-Sepp lassen vermuten dass den Fahrern einiges abverlangt wird. Auch die Abfahrten waren dieses Jahr wieder vom Feinsten. Mittwochs war ich noch vor Ort um die Strecke zu besichtigen. Bei schönstem Wetter konnte man über die Ideallinie diskutieren und ausprobieren. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich dem Wetterbericht für das Wochenende mit leichten Schauern und eventuell Samstagabend ein Gewitter noch nicht viel Beachtung geschenkt.

Pracht-2-2014Das änderte sich als ich die Regenmassen am Samstagabend sah. Also Sonntag morgens noch Reifen mit Profil aufgezogen J. Der Vormittag brachte noch mehr Regen. Damit war klar es wird ein Schlamm Rennen. Pünktlich zum Start um 15:00 dann noch ein Regenschub und los ging es. Auf dem Plan stehen 88min Renndauer. Was sechs bis sieben Runden bedeuten würde. Da selbst die Elitefahrer den schwersten Anstieg (Wurzel-Sepp) nicht mehr fahren konnten wurde bei uns dieser Abschnitt aus der Strecke rausgenommen und dadurch der Kniebrecher einfach verlängert. Beim Start gut weg gekommen konnte ich in Ruhe in die gefährlichen Abfahrten gehen. Auch die bergauf Passagen waren gut fahrbar. Schon im Vorstart war klar dass die technisch anspruchsvolle Strecke und das schlechte Wetter die Teilnehmerzahl dezimiert hatte. Rausgekommen ist bei diesen widrigen Bedingungen ein 2ter Platz durch den sich jetzt auch der zweite Platz in der Gesamtwertung manifestiert hat. So hatte das schlechte Wetter auch sein Gutes.