Suche
Suche Menü

#3 Eifel-Mosel-Cup | Bekond

14.05.10_EMC_BekondZum Dritten von vier Läufen des Eifel-Mosel-Cup ging es nach Bekond. Bereits beim Abfahren der Strecke setzte immer wieder leichter Regen ein, doch die Strecke zeigte sich trotzdem in einem sehr guten Zustand. Im Wald war es überwiegend trocken, keine Schlammlöcher und auf den freien Wiesenflächen in den Weinbergen war die Strecke auch bestens.

Bereits in Runde eins setzte sich ein Trio vom übrigen Feld ab. Neben David Wimmert (GT Yellow Wings Racing Team) und Philip Meiser (Team 2exercise.net), war es Sebastian Geimecke der das Trio komplettierte. Bis zur dritten Runde legte Sebastian hier eine defensive Fahrweise an den Tag und nutzte immer nur die letzten Meter im Anstieg um sich vor die beiden zu setzten und den Takt in den Trails anzugeben. In Runde drei bekam jedoch Philip Probleme und ließ reisen. Dies registrierten die beiden und zogen sofort das Tempo an. Wie sich später herausstellte, hatte Philip kurz Schaltungsprobleme. Hingegen lief bei Sebastian die Sram XX1 Schaltung ohne Probleme.

In der vierten und letzten Runde legte Sebastian dann alles an Kohle ins Feuer und versuchte an den Anstiegen David abzuhängen. War ihm durchaus bekannt wer der bessere im Wald sein wird. Doch gelang es ihm leider nicht und hatte bis zum letzten Anstieg David an seinem Hinterrad. Als David im Trail wie erwartet seine Attacke setzte, verzichtete Sebastian auf ein nachsetzten und fuhr auf Sicherheit um keinen unnötigen Sturz zu provozieren. Gesamtplatz 2 und somit auch in der Elitewertung Platz 2 ist ein super Resultat und stellte ihn zufrieden.

10362433_560656647387723_263786693_nEbenfalls in der Lizenzklasse (U19) am Start war Carlo Dindorf. Anfangs in der Spitzengruppe vertreten, fand er seinen Rhythmus um sein Rennen konstant über die Runden zu bringen. Was bei Einsicht der Rundenzeit sich auch widerspiegelt. Trotz der schnellsten Runde zum Schluss musste sich Carlo leider um 31 Sek. geschlagen geben und belegte einen starken 4. Rang. Auch wenn das Podium natürlich viel schöner gewesen wäre. Doch sein Formaufbau geht sichtlich weiter voran.

Bei dem Rennen der Hobbyklassen war Matthias Eck vertreten und musste hier die Fahne des Teams hochhalten. Was er mit beachtlicher Leistung vollbrachte. Nach dem Rennen in Fell und Platz 5 in Traben-Trarbach konnte Matthias hier wieder eine Steigerung vorzeigen und fuhr sehr verdient auf Podium. Mit Platz 3 ein toller Lohn für die investierte Zeit in das Training.

IMG_4191Bei dem Rennen der Damen war natürlich Claudia wieder mit von der Partie. Mit jedem Rennen der Serie kommt Sie mit den fahrtechnischen Herausforderungen immer besser zurecht. Und genau da steht auch der Sinn für Sie. Im Rennen näher an die Grenzen gehen und so in Sachen Fahrtechnik, sich für die Marathons weiterentwickeln. Das klappt, hier einfach besser als im Training, wo man weniger an die Grenzen geht und schon ehr absteigt und entsprechende Stücke schiebt oder das Rad trägt. Wieder ein Platz unter den Ersten 5 ist ein toller Lohn der Arbeit.

Storchi´s Rennabstimmung:

Reifen vorn: Schwalbe Rocket Ron 2.1 TL-Ready | PaceStar
Reifen hinten: Schwalbe Rocket Ron 2.1 TL-Ready | PaceStar
Übersetzung: vorn Sram XX1 36 Zähne, hinten 10/42 Sram XX1 Kassette
Ernährung: 1x PowerBar Gel, 1x PowerBar Iso Getränk und 1x PowerBar Riegel

Sponsoren-Fusszeile