Suche
Suche Menü

2. Lauf Bulls-MTB-Cup I Adenau

IMG_5249

Zum ersten Lauf des Bulls-Cup noch allein das Multisport Team vertreten und die Wettkampfsaison eröffnet, war Dennis diesmal nun in Begleitung und Stefan und Storchi.

Bereits schon einige Tage vor dem Rennen schossen viele Gedanken durch den Kopf. Warm sollte es nicht werden, halb so wild. Aber Regen sollte es auch geben. Eine Erkältung so früh in der Saison und quasi noch in der Vorbereitungsphase, war keine Option. So wurde bis zum letzten Augenblick der Wetterbericht studiert. Die Chance das es während unserer Rennen trocken bleibt, besteht. Also alles gepackt und ab nach Adenau. Schlammig wird es trotzdem, das wussten wir …

IMG_5280Unser Schumi machte den Anfang und startete bei den Männern als erstes. Stefan eine Minute versetzt mit den Senioren direkt hinterher. Dennis hatte leider so seine Probleme mit den rutschigen Bedingungen, konnte aber am Berg und in den weniger schlammigen Teilstücken immer wieder Boden gutmachen. Auf jeden Fall war es auch gutes Training für die Fahrtechnik, so sein Fazit. Für die Top 10 hat es diesmal leider nicht gereicht und belegte den 14. Platz von 29 gestarteten Fahrern. Wiederum in der Wertung der gemeldeten Cupfahrer welche um die Gesamtwertung der Serie kämpfen, war die Top 10 mit Platz 10 drin.

Stefan konnte seine geplanten Leistungen abrufen, und konnte sich über die Runden bis auf Platz 7 der 21 gewerteten Fahrer vorarbeiten. Dies bedeutete, Platz 6 der Cup-Fahrer für die Gesamtwertung.

IMG_3580Storchi der Schlammrennen eigentlich gar nicht mag, musste besonders die Nerven zusammen halten. Sogar das Runde abfahren ersparte er sich. „Gewinnen werden bei solchen Rennen andere, ich will einfach nur Rückmeldung von Körper und Material sammeln“, so seine Worte vor dem Start. Gerade das Material bot für ihn hier viel neues. Seit vielen Jahren mit dem Hardtail unterwegs, fährt er nun das Fully unseres Materialsponsor Scott. Und das Spark RC 900 machte sich prächtig im Schlamm! Viele Erkenntnisse konnten gesammelt werden, welche nun in die weitere Abstimmung des Fahrwerks einfließen werden. Um bei den ersten Marathons perfekt vorbereitet am Start zu stehen. Spazieren fahren war natürlich trotzdem nicht! Platz 6 von 22 gewerteten Fahrern und Platz 3 der Cupfahrer stand am Ende zu buche.

Text: Storchi Bilder: Stefan & Storchi

Sponsoren-Fusszeile