Suche
Suche Menü

17. SKS Kellerwald Bike Marathon | Gilserberg

14.04.15_KellerwaldBikeMarathon

Zum bereits 17. Mal fand nun der Kellerwald Bike Marathon in Gilserberg statt. Wie die Jahre schon davor, war das Rennen wieder sehr gut besetzt und bot über alle drei Distanzen (40-80-120 Km) große Startfelder.

Für das Multisport Team Wein waren über 40 Km Tanja Wittig, Claudia Andreas, Michael Borchwald, Michael Meurer und Teamchef Heiko Wein am Start. Torsten Wambold und Sebastian Geimecke starteten auf der 120 Km Distanz.

Für Torsten war es nach 10 Jahren die Rückkehr zum Mountainbike-Sport. War er die Jahre als Straßenfahrer unterwegs. Sein Start war ehr verhalten und versuchte sich nach und nach Überblick zu verschaffen und konnte sein Tempo Runde um Runde steigern. Sebastian war direkt in der Spitzengruppe vom Start weg an vertreten. Doch leider bog diese noch vor Eingang ins Gelände falsch ab und das Feld rauschte an einem Vorbei. Hieß es sich wieder nach vorn zu arbeiten. Die ersten beiden Runden verliefen optimal, eingangs der dritten Runde, verhielt sich Sebastian verhalten und wollte auf den freien Feldflächen im Wind nicht zu viel Kraft verlieren, dafür aber im Wald in den Anstiegen das Tempo wieder anziehen. Trotz dieser „Vorsichtsmaßnahme“ kam der Mann mit dem Hammer. Ganze 10 bis 15 Minuten ging gar nichts und plötzlich war die Power wieder da und ein gleichmäßiges fahren war wieder möglich. Doch ein Gesamtplatz in der Top 10 war nun außer Sichtweite. Ohne diesen Vorfall wäre es noch einmal spanend gewesen. So wurde es in der Gesamtwertung laut Aushang Platz 19 und Platz 7 in der AK Elite. Torsten erreichte das Ziel als 27er Gesamt und 18 in der AK Sen 1.
image-15Eine Stunde nach der 80 und 120 Km startete  auch das Feld der 40 Km.
Hier fuhren die beiden Damen vom Team ein beachtliches Rennen. War Tanja Wittig bis kurz vor dem Ziel auf Platz 2 der AK Sen 2 musste Sie ihrer Erkältung der Vorwoche leider doch Tribut zollen und 2 Plätze abgeben und im Ziel auf Platz 4 einrollen.

Claudia fuhr ein sehr konstantes Rennen und arbeitete sich Stück für Stück im Feld nach vorn und beendete das Rennen auf Platz 5 der Sen 1.

Teamchef Heiko wollte gemeinsam mit Michael Meurer fahren, leider verlor man sich im Trubel der Einführungsrunde. Nun legte Michael alles in Waagschale und wollte es bei seinem ersten Saisonrennen mal wissen. Platz 4 bei den Sen 2 war das Resultat der Arbeit. Heiko Wein folgte auf Platz 15.  Michael Borchwald ist in die Senioren 3 aufgestiegen und erreichte das Ziel auf Platz 10.
Sponsoren-Fusszeile