Suche
Suche Menü

#1 Rothaus-Bulls-Cup | Kottenheim

14.03.09_RBC_Kottenheim

Überlegener Sieg zum Saisonstart in Kottenheim
Erik Hühnlein fährt mit 2:18 Minuten Vorsprung bei den Masters II ins Ziel / Lisa Schaub Vierte bei den Damen / Carlo Dindorf Neunter bei der U19 / Günter Schaub Zehnter im Hobby-Shorttrack

Mit einem souveränen Sieg beim 1. Lauf um den Rothaus-Bulls-Cup startete Erik Hühnlein vom Multisport Team Wein Mainz am Sonntag in die neue Cross-Country-Saison der Mountainbiker. In seiner Altersklasse (Masters II) konnte dem Binger wieder einmal keiner die Stirn bieten. Siebenmal durchfuhr er bei strahlendem Sonnenschein mit seinem neuen Scott Scale 700 RC den drei-Kilometer-Rundkurs und kam nach 1:01:41 Stunden mit 2,18 Minuten Vorsprung vor Günter Reitz von Firebike Drössiger ins Ziel. Dritter wurde Zoran Radosavljevic vom Reiter Cycle Team (1:04:58 Stunden).
„Der 27,5-Zoll-Rahmen ist für uns kleine Fahrer genau die richtige Alternative zum 29-Zoll-Rahmen. Ich bin mit dem Saisonstart hoch zufrieden“, erklärte Erik Hühnlein nach dem Rennen. Die Strecke sei hervorragend präpariert gewesen und aufgrund der vielen kleinen Pfade, des sogenannten Bombentrichters, der Poison-Rutsche und des Rothaus-Kessels auch recht anspruchsvoll. Erik benötigte für die Runde im Schnitt 8:48 Minuten.

In seinem ersten Rennen für das Multisport Team Wein kam Carlo Dindorf auf einen guten neunten Platz bei der U19. Er beendete die fünf Runden nach 50:05 Minuten (Rundenschnitt 10:01 Minuten).

Teamkollegin Lisa Schaub musste sich in ihrem ersten Rennen in der Damenklasse und einem Rundenschnitt von 13:03 Minuten mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Es siegte Bettina Dietzen (MTB Club Zell) vor  Daniela Gerhards (RC Herschbroich / Team Radsport) und Katharina Kurz (Radsport-Rhein-Neckar). Vater Günter kam im Shorttrack der Hobbyfahrer auf Rang zehn.
Sponsoren-Fusszeile